Hilfe zum Beitrag schreiben

Auf dieser Seite haben wir ein paar Tipps zum Beitrag schreiben zusammengestellt.

  1. Schreiben Sie bitte immer in der Gegenwartsform (Präsens) egal, wie lange das Ereignis her ist.
     
  2. Geben Sie bitte den Vornamen und das Alter des Kindes an (auch wenn Sie mehrere Sprüche hintereinander eintragen). So kann man sich das Kind viel besser vorstellen und die Situation ein bisschen einordnen.
     
  3. Wenn Sie Sorge wegen der Anonymität haben, erfinden Sie (für sich oder für das Kind) einen anderen Namen. Oder geben Sie als Autor/in einfach nur Ihre Initialen an.
     
  4. Bei der Altersangabe genügt eine Zahl in Klammern, zum Beispiel: Johannes (4). Runden Sie einfach auf oder ab. Bei Säuglingen können Sie natürlich die Monate aufschreiben: Lea (7 Monate)
     
  5. Beenden Sie die Geschichte mit dem Spruch des Kindes. Wenn danach noch Erklärungen nötig sind – versuchen Sie, anders zu formulieren.
     
  6. Der letzte Check: Würden auch Menschen, die das Kind nicht persönlich kennen, über Ihre Geschichte schmunzeln?

Warum werden Beiträge verändert?

Wir schauen uns alle eingetragenen Texte an und wenn nötig, redigieren wir sie. Das heißt, wir verbessern die Grammatik- und Rechtschreibfehler, kürzen weitschweifige Sprüche oder machen sie prägnanter. So passen sie auf der Internetseite besser zueinander und können auch direkt für ein Buch verwendet werden. In Zweifelsfällen ziehen wir eine professionelle Lektorin hinzu.

Wenn Sie einmal der Meinung sind, Ihr Spruch sei unrichtig redigiert worden, nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt mit uns auf: info@kindermund.de

Wir finden sicher eine Lösung, die uns allen gefällt.

 


Werden auch Sprüche gelöscht?

Nicht alles, was Sie zum Lachen gebracht hat gehört auf diese Sprücheseite. Wir haben kindermund.de und jetzt auch fussballkindermund.de gemacht, um besonders originelle Aussprüche von Kindern zu sammeln. Sprüche, die mit der Entdeckung von Sprache, mit kindlicher Logik und mit kindlichem Weltverständnis zu tun haben.

Ein Beispiel: Wenn ein Kind in der Straßenbahn zu einem korpulenten Mann »Du Tonne!« sagt, ist das eigentlich nur direkt. Aber wenn das Kind den Mann fragt, ob er einen Luftballon verschluckt hat, ist das ein schöner Spruch für die Seite.

Wenn wir der Meinung sind, dass der Spruch absolut nicht auf die Seite gehört, kommt es auch vor, dass wir ihn wieder löschen. Wir schicken Ihnen aber in jedem Fall eine Mail mit einer Erklärung, warum wir so handeln. Jedenfalls wenn wir eine gültige Mailadresse von Ihnen haben.

 


Sprechen Sie mit uns!

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Spruch auf die Seite passt, wenden Sie sich an unsere E-Mail-Adresse info@kindermund.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 


Veröffentlichung der Sprüche  …
 

… auf www.kindermund.de
Wir sammeln seit 2003 auf www.kindermund.de Sprüche und Anekdoten von Kindern. Mittlerweile sind weit über 6500 Beiträge dort zu finden. Wenn Sie angegeben haben, dass ihr Spruch auf Kindermund.de erscheinen darf, werden wir ihn im Laufe weniger Tage dort ebenfalls veröffentlichen.

 


Zu guter Letzt

Wir betreiben diese Seite neben der eigentlichen Verlagsarbeit bzw. nach Feierabend. Deshalb können wir nicht immer so schnell reagieren, wir wir möchten. Und manchmal übersehen wir etwas. Das ist dann aber nie persönlich gemeint. Bitte fragen Sie im Zweifel nach, Meinungsverschiedenheiten lassen sich am besten persönlich klären.