Die besten Fußballsprüche aus Kindermund

Zwei Fußballspieler vom Cover des Buchs Fußballkindermund

Hier finden Sie witzige, schräge, phantasievolle und freche Kindermund-Sprüche zum Thema Fußball. Über den Lieblingsverein, die eigene Kicker-Karriere, über Weltmeisterschaften oder Trikottausch.
Kennen Sie auch einen guten Fußballkinderspruch? Hier mitmachen

 

28.04.2005
Autor/in: C. Gronau
(3 votes)
Opa möchte zu einer Fußballfeier gehen und sagt so in die Familienrunde: »Ich trinke nur ein, zwei Bier. Nach mehr ist mir heute nicht, sonst müssen mich meine Kumpels nach Hause tragen.« Anna (3) fragt ihn verwundert: »Du Opa, warum hat der liebe Gott dir eigentlich Beine und Füße mitgegeben?« Opa zuckt fragend die Schultern. Anna gibt ihm die Antwort: »Zum selber Laufen!«
20.04.2005
Autor/in: I. Gehrke
Meine Tochter (6) schaut sich Fußball an. Plötzlich bemerkt sie: »Guck mal, beim Fußball ist einer, der heißt Schokolade!« und meint den Nürnberger Spieler Cacao.
30.09.2004
Autor/in: C. Häring
(4 votes)
Als Referendarin spiele ich mit den Jungs meiner achten Klasse Fußball. Ich habe mir gerade neue Sportschuhe gekauft und weihe diese auf der aufgeweichten Wiese ein. Entsprechend sehen sie dann auch aus. Da meint Christian, einer der Schüler, besorgt: »Was wird da wohl Ihre Mama sagen, wenn Sie mit so dreckigen Schuhen heimkommen?«
23.07.2004
Autor/in: J. Seel
(1 vote)
Mein Sohn spielt mit Marten, einem Nachbarjungen, im Garten Fußball. Plötzlich steht eine Frau am Zaun und ruft nach Marten. Marten läuft hin, unterhält sich kurz und kommt dann zurück. Mein Sohn fragt: »War das deine Mutter?« Marten: »Nein, meine Mutter ruft doch nicht Marten, die würde 'Schatzilein' rufen!«
20.07.2004
Autor/in: S. Karg
(3 votes)
Timmi (6) sitzt vor einem kleinen Fußball-Daddel-Spiel, das er als Geschenk von einem Fastfood-Restaurant bekommen hat. Er ist hoch konzentriert. Die Zunge kreist um den Mund. Plötzlich ein heftiger Fluch: »Leck mich ja nicht am Arsch!«

Seiten